Home UeberMich Projekte Kontakte IMPRESSUM
 
 
Strategische Konzepte Didaktische Konzepte Content Erstellung Projektmanagement
 
 
 

Willkommen

e-lernszenario entwickelt mit Ihnen ein Szenario, das vernetztes Lernen und Lehren in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Institution ermöglicht.

Susanne Glaeser, Bildungs- und Medienexpertin, setzt für Sie alle Projektschritte zur erfolgreichen Einführung eines webbasierten Bildungsangebotes um: von der strategischen Konzepterstellung, der Entwicklung und didaktischen Aufbereitung der Lerninhalte und der Produktion des Contents bis zum Projektmanagement Ihres Vorhabens.

Nutzen Sie das Glossar: Bewegen Sie den Cursor über die wichtigsten Begriffe aus der Welt des vernetzten Lernens. Bekommen Sie einen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten, mit konstruktiven Lernmethoden Wissen zu teilen.

content sharing

bedeutet die Bereitstellung von digitalen Lerninhalten in geschlossenen oder offenen Gruppen, mit der Möglichkeit die Wissensbasis gemeinschaftlich zu erweitern.

virtual classroom

In einem virtuellen Klassenzimmer ist das Internet das Kommunikationsmedium für räumlich getrennte Lehrende und Lernende. Durch den Einsatz von Lernplattformen, Webcams, VoIP und Whiteboards werden die Beteiligten audio-visuell verbunden und ein gleichzeitiger Austausch von Lerninhalten ermöglicht.

e-learning

bezeichnet das Lernen mit elektronischen Medien. E-Learning ist eine Form des Lernens, bei der Computer und Internet eingesetzt werden.

learning communities

sind Gemeinschaften, die hauptsächlich online interagieren, um ein gemeinsames Lern-, Arbeits- oder Forschungsziel zu verfolgen.

cooperative learning

bedeutet computerunterstütztes kooperatives oder auch kollaboratives Lernen, fokussiert also auf den gemeinschaftlichen Wissenserwerb von und in Gruppen.

blended learning

ist ein Lehr- und Lernkonzept, das eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen auf der Basis webbasierter Informations- und Kommunikations-
medien realisiert.

learning management system

auch LMS oder Lernplattform. Ein LMS bildet in der Regel den technischen Kern einer komplexen webbasierten e-Learning-Infrastruktur. Es handelt sich dabei um eine auf einem Webserver installierte Software, die das Bereitstellen und die Nutzung von Lerninhalten unterstützt und Instrumente für das kooperative Arbeiten und eine Nutzerverwaltung bereitstellt.

tutoring

bedeutet die Betreuung der Lernenden im E-Learning. Die Aufgabe des Tutors umfasst die inhaltliche, motivatorische, organisatorische und technische Betreuung im Internet.